Ladebildschirm

Und irgendwo im Kölner Westen, Richtung Nachttanke, alles so tief still und regungslos wie jedes dunkle Fenster, wie alle Fenster, wie die Straßenlaternen im Kölner Nebel, Richtung Nachttanke, Richtung Kippen, Bier, Menschen, Richtung Licht…
Und auf dem Rückweg entlang der Stille, an den tiefdunklen Fenstern vorbei, das Dosenbecks in Deinen Jackentaschen wiegt, in Deiner Hand die Gauloises, noch nicht angezündet, und jetzt einfach stehen bleiben; einfach stehen bleiben, während der Himmel über Dir wieder heller wird, wieder seine Farbe verliert, anfängt zu flackern, Menschen hasten, Fenster hell und wieder dunkel, das Veedel um Dich herum wächst, fällt, wächst, und Du stehst, stehst einfach, die Kippe unverbrannt in Deiner Hand…